Pressemitteilungen

20 Jähriges Jubiläum

Am Samstag den 07. November 2015 begrüßten sehr selbstbewusst die Kinder der Betreuten Grundschule im Regenbogenhaus die Gäste zur Jubiläumsveranstaltung im ev. Gemeindehaus. Darunter die Ehrengäste Bürgermeister Stefan Erb, Pfarrerin Katrin Klöpfel, die Schulleiterin Tatjana Fischbein, den Stadtverordnetenvorsteher Uwe Laskowski, die Gründungsmitglieder Monika Kühn- Bousonville, Reiner Bousonville und Ellen Giegold.

 

Die Jubiläumsveranstaltung wurde zu einem Fest von Kindern für Erwachsene und Kinder und so war es auch gedacht. Alle Kinder standen im Mittelpunkt der Reden und Gesten. Die Kinder begrüßten die Gäste höchst persönlich und mit einem Begrüßungssong. Lockerten das Programm nach den Gastreden mit einem flotten Tanz erst für die Gäste und dann mit allen Gästen sehr bunt und munter auf.

 

Dafür bedankte sich der Vereinsvorsitzende Heinz Hunn sehr herzlich. In den Gastreden überraschte Frau Klöpfel die Kinder des Regenbogenhauses mit einem Schwung Regenbogenmalstiften und brachte ihre Verbundenheit mit dem Leben unter dem Regenbogen zum Ausdruck. Die frisch gebacken Schulleiterin Frau Tatjana Fischbein bedankte sich für die konstruktive Zusammenarbeit im Konzept der Grundschule und war total begeistert von der guten und konstruktiven Zusammenarbeit des Betreuungsteams mit dem Schulkollegium. Bürgermeister Erb lies Highlights der Vereinsgeschichte mit Schwerpunkt der Gründung und mit der klaren Zielsetzung der Kinderbetreuung in Ergänzung zu dem damaligen Angebot der Gemeinde Revue passieren und bedankte sich für das ehrenamtliche Engagement aller Vorstandsmitglieder.

 

Den Rahmen der Jubiläumsveranstaltung nutzte Herr Erb für die Ehrung des Vereinsvorsitzenden Heinz Hunn mit dem Landesehrenbrief des Landes Hessen für sein langjähriges und ausdauerndes Engagement, 20 Jahre Vereinsvorsitzender. Er konnte sich nicht verkneifen, dass er mit Heinz Hunn nicht immer einer Meinung sind und H. Hunn auch streitbar sein kann, aber immer Zielorientiert. Dies berichtete er aus den Erfahrungen in den Debatten und aus dem Engagement von Heinz Hunn im Erlenseer Parlament. Schlussendlich schätzte er auch dieses Engagement bis hin zu dem langjährigen Vorsitz des Gesamtelternbeirates an der Georg Büchner Gesamtschule.

 

Für Heinz Hunn war dies eine gelungene Überraschung, denn er wusste und ahnte auch nichts, alle Akteure hatten wahrhaft dicht gehalten. Er bedankte sich für diese gelungene Überraschung streifte die Vereinsgeschichte, bedankte sich bei allen Vorständen, dem Betreuungsteam, der Küchenfee und bei allen Partner des Vereines, ob dies die freiwillige Feuerwehr, das Rote Kreuz, die anwesenden Kindertagesstätten Leiterinnen der Kitas der Stadt, die Mitarbeiterinnen der Stadtverwaltung im Bereich von Herrn Mayer und Herrn Sill, die Metzgerei Wellert, Radio Schäfer, das Busunternehmen Rack, andere Vereine und bei der evangelischen Kirschengemeinde, etc. Ohne all diese Partner würde der Betrieb der Betreuenden Grundschule nur halb so gut laufen.

 

Das bunte Programm für die Kinder und auch für die Erwachsenen beschloss der Zauberer ELLO mit seinen Kunststücken der Täuschung, Ablenkungsmanövern und Zaubertricks. Fast kamen ihm die Kids auf die Schliche, doch verstand er es immer wieder mit blitzschnellen Manövern ein entlarven zu verhindern.

 

Zu dem krönenden Abschluss lud der Verein zu einem Umtrunk und einem sehr abwechslungsreichen Büfett des Stamm- Caterers der Betreuenden Grundschule Langendiebach, des Kindernestes aus Ronneburg, ein. Es war ein munteres Geplauder zwischen allen Gästen. Ein rundum gelungenes Fest.

Osterferien 2015

Aktiv und kreativ in den Osterferien

 

Im Regenbogenhaus der Betreuten Grundschule Langendiebach ging es in den Osterferien wieder einmal sehr aktiv und kreativ zu. So bastelten sich die Kinder ein Mobile, gestalteten Kerzen frühlingshaft und marmorierten Eier. Am Gründonnerstag waren die Kinder voll bepackt mit Osternest und Basteleien für ein farbenfrohes Osterfest zu Hause.

Die zweite Ferienwoche startete mit einem Ausflug zum Campo Pond in Hanau- Kleinauheim, um die lokalen natürlichen Gegebenheiten zu erforschen und die Wildpferde zu beobachten. Mit Becherlupen entdeckten die Kinder voller Interesse die dortige Kleinsttierwelt. In der Einrichtung wurden dann Schmetterlinge gebastelt und Waffeln gebacken. Auch die Fahrt mit dem Familienbus zum Römerspielplatz bei schönstem Wetter machte den Kindern riesigen Spaß.

Richtig aufregend war der Besuch der Freiwilligen Feuerwehr Langendiebach, die mit großem Gerät anrückte und eine Räumungsübung begleitete. Im Anschluss konnten die Kinder das Feuerwehrauto unter die Lupe nehmen, in die große Jacke schlüpfen und mit der Handpumpe den Schulhof „löschen“. Auch konnten sie am eigenen Leib erfahren, wie die Feuerwehr Menschen im Dunkeln finden kann. Heinz Hunn bedankt sich als Vereinsvorsitzender an dieser Stelle sehr für die ständige Kooperation und für die konstruktiven Ratschläge für den vorbeugenden Brandschutz.

Viel zu schnell ging diese schöne Ferienzeit vorbei.

Osterferien 2014

Osterferien – und deine Eltern hatten keine Zeit?!

Für die Kinder der betreuten Grundschule Langendiebach war das dank eines reichhaltigen und unterhaltsamen Ferienprogramms kein Problem. „Am besten fand ich die Fahrradtour“ – „Nein, die Schweine waren cooler“, so einige der Aussagen. Betreut wurden Kinder der Grundschule Langendiebach in Erlensee. Sie frühstückten gemeinsam und neben traditionellen Bastelangeboten unternahmen sie auch einige Ausflüge. Dabei besuchten sie das Imkerhaus in Hanau, geocachten mit dem Umweltzentrum und besuchten Doris und ihre Tiere im Schweineparadies. Außerdem lernten sie einen Tanz, den sie zur Jubiläumsfeier des Trägervereines „Leben mit Kindern in Erlensee e.V.“ im Laufe des Jahres noch aufführen möchten. Diese Ferienzeit war wieder einmal richtig klasse, so die einstimmige Meinung von Kindern und Betreuerteam. (Asya hat ihren Lieblingsmoment der Ferienzeit in einem Bild festgehalten.)

 

Für das Betreuerteam schrieb diesen Bericht Angelika Schreyer.

Elterneinsatz 2013

Starker Elterneinsatz im Regenbogenhaus

Es war wieder ein starker Elterneinsatz im Regenbogenhaus, berichtet der Vorsitzende des Vereins Leben mit Kindern in Erlensee e.V. Heinz Hunn. Tatkräftig haben die Eltern der Betreuenden Grundschule Langendiebach an den beiden Samstagen 20. und 27. April die Räume der Kinderbetreuung renoviert und auf Stand gebracht. Möbel repariert, Lampen ausgetauscht, Möbel abgerückt, Wände neu gestrichen, Jalousien repariert, Sitzkissen genäht, etc., alles was über das Jahr so anfällt.

Der Spielplatz wurde runderneuert, ein neues Schaukelbrett war fällig, leider musste der Kletterbogen wegen Baufälligkeit abgebaut werden, alte Fundamente mussten entfernt werden, dafür gibt es jetzt ein neues Reck, einen schiefen Drehteller für den Schwindeltest, einen Matschtisch, eine neue Tischplatte und neue Sitzhocker am Sandkasten. Es wurden drei Fuhren Sand neu eingebracht, neuer Rinden Mulch rund um den Basketballkorb ausgebracht, der Sandkasten wurde wieder in seine Grenzen verwiesen und neuer Rasen ausgesät, auch wurde die Hausnummer neu aufgemalt. Nach kurzer Wartezeit haben die Grundschulkinder der Betreuenden Grundschule die Räume, und vor allem dem Spielplatz wieder neu im Besitz genommen. Die Kinder sind ganz stolz auf ihre Eltern, dass diese geholfen haben alles wieder so schön herzurichten. Diese waren mit etlichem Werkzeug, Schubkarren, Handkreissäge, Baumschere, Spaten, Schippen, Bohrhämmern, Farbwalzen angerückt um all die anstehenden Arbeiten ausführen zu können.

Möglich wurden die Neuanschaffungen im Wesentlichen durch die Vereinsbeiträge der Mitglieder und durch drei großzügige private Geldspenden.

 Heinz Hunn und Dr. Sabine Werthmann bedanken sich als Vereinsvorstände bei allen Eltern, den Mitgliedern des Vereins, bei dem Betreuungsteam und den edlen Spenderinnen ganz herzlich, so kann der Alltagesbetrieb unserer Betreuungseinrichtung auf vollen Touren laufen und ist für die alltägliche und engagierte Arbeit unseres Betreuungsteams bestens gerüstet.

Wir freuen uns auf jede Unterstützung und jede Spende um unserem Betrieb immer wieder neues Leben ein zu hauchen. Unser Spendenkonto bei der VR Bank Main Kinzig Büdingen lautet 129256 Blz. 50661639, gerne stellen wir Spendenquittungen aus, so Heinz Hunn abschließend.

Weitere Informationen zu unserem Verein und unserer Arbeit finden sie unter: http://www.kinder-im-regenbogenhaus.de/

Erlensee, den 28. April 2013

Heinz Hunn, Vereinsvorsitzender

Galerie

Ferienaktionen